Aktuelles

< Vorheriger Artikel
10.07.2014 00:00 Alter: 4 yrs
Kategorie: Neuigkeiten, 2014

PONTES-Arbeitsgemeinschaft Bildung nimmt ihre Arbeit auf

Am 04.07.2014 fand die erste Mitgliederversammlung der PONTES-Arbeitsgemeinschaft Bildung statt. Vertreten war eine Vielzahl an Bildungsakteuren der Landkreise Bautzen und Görlitz sowie polnische Einrichtungen.


Dr. Regina Gellrich, Leiterin PONTES, übergab den Staffelstab an die neuen Sprecher/innen der PONTES-Arbeitsgemeinschaft Bildung. (v.l.n.r.: Franziska Schubert, Tinko Fritsche-Treffkorn, Ines Töpler, Dr. Regina Gellrich)

Deutlich wurde: das Thema Bildung bewegt die Region: im doppelten Sinne.

Die Arbeitsgemeinschaft wählte in einem ersten Schritt ihre offiziellen Sprecher/innen. Einstimmig gewählt wurden Ines Töpler (Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH, Akademie Bautzen), Franziska Schubert (Bündnis Zukunft Oberlausitz, Kreisrätin) und Tinko Fritsche-Treffkorn (DPFA Akademiegruppe, Bildungszentrum Görlitz). 

Im Zuge der Überführung der PONTES-Agentur in die zukünftige Servicestelle Bildung/PONTES beim Landkreis Görlitz und der damit verbundenen Umstrukturierung des Bildungsnetzwerkes PONTES ist es wichtig, dass sich die Akteure auch weiterhin "von der Basis" als Interessengruppe artikulieren können. 

"Es geht darum, dass die Bedeutung von Bildung für die Regionalentwicklung ein Sprachrohr hat und, dass wir fortführen, was in den vergangenen  Jahren durch die Bildungsagentur PONTES aufgebaut wurde.", so Tinko Fritsche-Treffkorn. "Gerade jetzt, wo z. B. die ILE-Koordinierungskreise sich für die nächste Programmperiode finden, müssen wir deutlich machen, dass Bildung in der Prioritätensetzung vor den Straßenbau gehört." so Franziska Schubert. Ines Töpler ergänzt: "Die Möglichkeiten, im Bereich der Bildung grenzübergreifend zu arbeiten, sind groß - und die Anstrengungen der vergangenen Jahre brauchen eine nachhaltige Weiterentwicklung." 

Die Arbeitsgemeinschaft arbeitet partizipativ, d. h., hier kann Jede/r einbringen, was ihm/ihr an Schwerpunkten unter den Nägeln brennt. Und so werden Themen diskutiert und sortiert: 4-Sprachenland, lebenslanges Lernen, Förderstrukturen, Bildung und Zuwanderung, berufliche Orientierung, interkulturelle Kompetenz und grenzübergreifende Projekte, das regionale Bildungsforum des Landkreises Görlitz. Die Sprecher stehen nun vor großen Aufgaben: Positionspapiere in Entscheidungsstrukturen tragen, Schwerpunkte setzen - und das nächste Treffen planen. Dieses findet statt am 10.10.2014 um 10 Uhr in der Akademie modus vivendi in Görlitz am Elisabethplatz. Eingeladen sind weitere Mitstreitende und insbesondere tschechische Partner.

Kontakt: Tinko Fritsche-Treffkorn, 03581-4293450.

Opens internal link in current windowHier finden Sie ausführliche Informationen zur PONTES-Arbeitsgemeinschaft Bildung. 


| © Copyright  2018 by Servicestelle Bildung - PONTES - Elisabethstraße 40, 02826 Görlitz |