Referenzstandorte im Landkreis Görlitz

Im Rahmen des Modellvorhabens Opens internal link in current window„Zukunft durch Bildung im Landkreis Görlitz. Mit Energie und ohne Grenzen!“ im Bundesprogramm LernenvorOrt entwickelten die thematischen Werkstätten Opens internal link in current windowEnergiebildung und Opens internal link in current windowEuregiokompetenz/Nachbarsprachen im Jahr 2013 gemeinsam das Konzept Initiates file download"Referenzstandorte und Konsultationseinrichtungen im Landkreis Görlitz", das dem Regionalen Bildungsforum vorgelegt und von diesem am 28.06.2013 bestätigt wurde.

In der Umsetzungsphase war zunächst der Aufbau von jeweils zwei Referenzstandorten zu den Themen Euregiokompetenz/ Nachbarsprachen und Energiebildung vorgesehen. Mit den Referenzstandorten sollen der landkreisweite Transfer guter Praxis und der Erfahrungsaustausch mit anderen Trägern der regionalen Bildungsthemen nachhaltig intensiviert, Potenziale gebündelt und gemeinsam in Kooperationsnetzwerken vor Ort die vielfältigen Angebote im Landkreis Görlitz inhaltlich und organisatorisch weiterentwickelt werden. 

Referenzstandorte im Landkreis Görlitz
  • Referenzstandort Stadt Rothenburg/O.L.:
    Durchgängiger Nachbarspracherwerb Polnisch als Beitrag zur Fachkräftesicherung im ländlichen Raum
  • Referenzstandort Stadt Ebersbach-Neugersdorf (Oberland):
    Durchgäniger Nachbarspracherwerb Tschechisch und aufeinander aufbauender Fremdsprachenunterrricht in mehreren Schulformen

Am 26.07.2014 wurde in Rothenburg/ O.L. die Kooperationsvereinbarung für den Aufbau eines Referenzstandortes für Polnisch als Nachbarsprache unterzeichnet. Und das an einem ungewöhnlichen Ort: Landrat Bernd Lange und Bürgermeisterin Heike Böhm trafen sich in einem Zirkuszelt. Dort fand im Anschluss eine Vorstellung statt, die Kinder im Rahmen einer deutsch-polnischen Zirkuswoche einstudiert hatten. 

| © Copyright  2017 by Servicestelle Bildung - PONTES - Elisabethstraße 40, 02826 Görlitz |