24./25. September 2015

4. Sächsische Bohemiade
im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal

Kontakt

Sächsische Landesstelle
für frühe nachbarsprachige Bildung
Landratsamt Görlitz
Schul- und Sportamt
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

Tel.: +49 (0)3581 663-9307
Opens window for sending emailnachbarsprachen.sachsen(at)kreis-gr(dot)de

Die Bohemiade - ein Schülerwettbewerb im Unterrichtsfach Tschechisch

Die Sächsische Bohemiade ist ein Wettbewerb für Schülerinnen  und Schüler der 5. bis 12. Klasse, die die tschechische Sprache als Fremdsprache im Schulunterricht erlernen.

Initiiert wurde die Bohemiade durch die Opens internal link in current windowPONTES-Agentur im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal. Die Organisation erfolgt in enger Kooperation mit dem Opens external link in new windowSächsischen Staatsministerium für Kultus und dem Opens external link in new windowSächsischen Bildungsinstitut. Unterstützt wird das Organisationsteam durch Lehrerinnen und Lehrer aus sächsischen Schulen, sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Mitwirkung in der Bohemiade-Jury. 

Mittlerweile hat sich dieser Tschechisch-Wettbewerb, der einmalig im Freistaat Sachsen ist, etabliert und fand im Jahr 2013 bereits zum dritten Mal statt. 

Während der Bohemiade ermitteln die Schülerinnen und Schüler die Besten in den Wertungsgruppen A1, A2, B1 und B2, eingestuft nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Die zu bewältigenden Aufgaben reichen vom Leseverstehen und Aufgaben zur tschechischen Landeskunde über eine mündliche Präsentation bis hin zu einem Dialog mit einem tschechischen Schüler.

Impressionen von der 3. Sächsischen Bohemiade am 27./28.09.2013

Während der Bohemiade haben die deutschen Schülerinnen und Schüler natürlich auch die Möglichkeit zum unmittelbaren Austausch mit tschechischen Jugendlichen. So fungieren diese als Gesprächspartner beim Dialog, unterstützen die Bohemiade-Jury und beim abendlichen Zusammensein gibt es (fast) ohne Sprachbarrieren viele interessante Gespräche. 

Am Ende der Bohemiade erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger  des Wettbewerbes neben einem Diplom wertvolle Sachpreise.  

Die große Bedeutung des Erlernens einer Nachbarsprache sowie die Wertschätzung des Engagements aller Beteiligten spiegeln sich auch darin wieder, dass das Sächsische Staatsministerin für Kultus sowie das Generalkonsulat der Tschechischen Republik in Dresden bei der 2. und 3. Bohemiade die Schirmherrschaft übernommen haben. 

Auch in der Presse finden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler beim Erlernen unserer Nachbarsprache Tschechisch Beachtung, in dem in zahlreichen Medien von den Ergebgnissen der Teilnehmenden sowie vom Engagement der Lehrerinnen und Lehrer berichtet wird. 

| © Copyright  2017 by Servicestelle Bildung - PONTES - Elisabethstraße 40, 02826 Görlitz |